Schreibtreffen am 02.05.2021

„Warum kaufen Menschen Bücher?“ Nicht allgemein natürlich, bestimmte Bücher. Um diese Frage drehte sich ein großer Teil des vergangenen Schreibtreffens.

Mit einer kleineren Gruppe von neun Leuten (Celine, Steffi, Stefan, Nele, Jessie, Laura, Anna, Ragna und Sonja waren anwesend) und bloß drei Ausschnitten zur Textarbeit blieb uns diesen Sonntag viel Raum, um einmal über allgemeiner über das Schreiben zu sprechen. Buch-Promotion, die deutsche Verlagslandschaft und das Thema Diversität der in der Literatur (sowohl im Buch als auch unter Autoren) wurden diskutiert. Wir haben über Frauenbilder und Repräsentation gesprochen, Erfahrungsberichte zum Thema Lektorat ausgetauscht und Ideen gesammelt, wie wir für unsere eigenen Bücher mehr Aufmerksamkeit erzeugen können.

An denen wurde natürlich auch wieder gearbeitet – zuerst gab es einen kleinen Ausschnitt aus Sonjas Fantasyroman, dann entführte Jessie uns auf einen hamburger Dachboden im 17. Jahrhundert und zum Abschluss folgten wir Steffis Vampiren einmal mehr ins London der 1920er.

Eindruck von Sonja Duska