Online – Zusatz Treffen am 21.10.2020

Beim Online-Abend-Treffen am 21. Oktober waren wir zu siebt: Anna, Birgit, Mailin, Stefan, Susanne, Tanja und Jessica.

Zu Beginn las Tanja die Einleitungsszene für ihren Larp-Charakter vor – mit der Frage, ob die Szene die gewünschte Atmosphäre: Betitelt „Kamingefühl“ auch vermittelte.

Im Anschluss präsentierte Anna eine Kampfszene aus ihrer Steampunk-Novelle, die mit sehr unterschiedlichen Kommentaren der Testleserinnen zurückgekehrt ist und damit Anlass gab, zu diskutieren, wie man am besten damit umgeht, wenn die Rückmeldungen keine einheitliche Linie haben.

Stefan las aus seinem queeren Road-Trip-Roman zwei Szenen: In der einen waren wir nahe dran an der Schicht zweier – eher unmotivierten – Streifenpolizisten, in der anderen stürmt die Polizei den golden VW-Bus der Protagonisten wegen einer Geiselnahme. Die zweite Szene ist literarisch auf eine Gleichzeitigkeit von Handlung und Wahrnehmung angelegt, so dass eine Struktur entsteht, in der abwechselnd der Handlungsablauf gezeigt und dazwischen wie einzelne Details fast surreal herangezoomt werden.

Große Freude herrschte in der Runde, als Mailin berichtete, dass ein erster Verlag als Reaktion auf das Exposé den Engel-Roman angefordert hat. Wir drücken die Daumen!
Ihr Textauszug ist das erste Kapitel zum neuen Romanprojekt, dass auf Mailins 2019er NaNo zurückgeht: Darin verliert Lia(na), Mitte 20, bei einem Unfall ihr Gedächtnis und versucht herauszufinden, wie ihr Leben vorher war.

Jessica hatte einen weiteren Text aus der online Werkstatt Spannung der Bundesakademie mitgebracht. Aufgabe war es aus ersten Romansätzen eine Szene zu schreiben – in diesem Fall mit dem ersten Satz aus „Das Mädchen“ von Stephen King (Die Welt hatte Zähne und konnte damit zubeißen, wann immer sie wollte).

Birgit benötigte Einschätzungen zu ihren Geschichten mit Griseldis der Maus, die ja auch Teil des online-Familien-Programms der Musikschule ist. Zum einen stellte sich die Frage, ob es in Ordnung ist, wenn Griseldis als Nomadin durch die Geschichten zieht oder ob sie notwendigerweise einen festen Wohnsitz braucht.

Schreibgruppe am 21.10.2020 - online
Schreibgruppe am 21.10.2020

Eindruck von Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.